Berichte vom 20.01.2018

So, liebe Leserinnen und Leser, die Winterpause ist vorbei und ab sofort kommen wieder die wie gewohnt „messerscharfen“ Berichte. Für fünf unserer Jugendmannschaften begann am vergangenen Wochenende die neue Saison. Die Jungen 3 trafen im Vereinsinternen Duell auf die Jungen 4 und die 2. Jungenmannschaft hatte den SC Bühlertann zu Gast. Weiter spielten die Mädchen 2 in Kottspiel und unsere kleinsten Mädels zu Hause gegen Garnberg.

Jungen 2 – SC Bühlertann   4:6

Gegen die Gäste aus Bühlertann wollten wir eigentlich was zählbares mitnehmen, doch da einige unserer Jungs nicht gerade ihren besten Tag erwischten und weit unter ihren Möglichkeiten spielten, stand am Ende eine knappe aber vielleicht sogar verdiente 4:6 Niederlage.

Ganz stark auf Langenburger Seite spielte Jan Müller, der beide Einzel und an der Seite von Felix Blank auch das Doppel gewann. Für den vierten Punkt sorgte der ebenfalls bärenstark aufspielende David Grün.

Jungen 3 – Jungen 4   5:5

Da bei beiden Mannschaften Spieler fehlten, wurden sie mit Jungs aus der fünften Mannschaft ergänzt.

Von Anfang an entwickelte sich ein äußerst spannendes und sehr gutes Match mit vielen tollen Ballwechseln. Bei den Doppeln, die beide im fünften Satz entschieden wurden, gab es eine gerechte Punkteteilung. Janis Ott/Jonah Müller schlugen Fabi Hollenbach/Niklas König und Metin Cakmak/Raphael „Aubameyang“ Volkert waren gegen Finn Flock/Sebastian Class erfolgreich.

In den ersten Einzel konnten dann Janis Ott und Jonah Müller die Dritte mit Siegen über Metin Cakmak und Fabi Hollenbach mit 3:1 in Führung bringen. Doch die Jungs der Vierten konterten gekonnt. Niklas König bezwang Finn Flock mit 3:2 und das Duell der beiden Jüngsten Sebastian Class gegen Raphael Volkert ging mit 3:1 an den Sohn des „Gerabronner Ausnahmespielers“ Volkert.

Ein echtes und an Dramatik kaum zu überbietendes Spitzenspiel lieferten sich Janis Ott und Fabian Hollenbach. Janis hatte beim Stand von 2:1 für ihn schon drei Matchbälle die Fabi allerdings durch ganz feine Spielzüge alle abwehren konnte und den Satz noch mit 14:12 für sich entschied. Der Entscheidungssatz ging dann mit 11:9 ganz knapp an Fabi und brachte die Vierte mit 4:3 in Führung.

Nun stand die dritte Mannschaft gehörig unter Druck und sie durften kein Spiel mehr sausen lassen. Jonah Müller und Finn Flock konnten dann auch ihre Spiele gegen Metin Cakmak bzw. Raphael Volkert gewinnen und somit führte die Dritte wieder vor dem letzten Einzel mit 5:4.

In diesem letzten Einzel war dann Niklas König aus der vierten Mannschaft für Sebastian Class zu stark und gewann deutlich mit 3:0.

Somit stand am Schluß ein nicht unbedingt erwartetes aber gerechtes 5:5 Unentschieden.

TTC Kottspiel 2 – Mädchen 2   6:4

Wie schon unsere 2. Jungenmannschaft mußten auch die Mädchen 2 eine knappe Niederlage hinnehmen. In Kottspiel unterlagen wir ersatzgeschwächt mit 4:6.

Nachdem Lara Nübel/Pauline Nicolay und Jule Hambrecht/Helene Haug beide Doppel gewannen kamen in den Einzeln im ersten Durchgang nur Niederlagen und wir lagen zur Halbzeit mit 2:4 zurück.

Der 2. Durchgang begann wie der Erste, mit einer Niederlage. Pauline Nicolay unterlag der sehr souverän auftretenden Aileen Singer klar in drei Sätzen. Doch dann gab es für uns endlich wieder was zum Jubeln. Lara Nübel schlug in beeindruckender Manier Isabell Hieber mit 3:0 und Jule Hambrecht war gegen Klara Schweizer im fünften Satz erfolgreich. Leider mußte sich Helene Haug im letzten Einzel der starken Carolin Klotzbücher geschlagen geben, sonst hätten wir aus einem 2:5 Rückstand noch ein Unentschieden gemacht. So gab es leider eine knappe Niederlage.

In Bestbesetzung wäre vielleicht ein Remis oder gar ein Sieg drin gewesen. Mädels, jetzt gewinnen wir hald das nächste Spiel!!!

Mädchen 3 – SG Garnberg   1:9

Gegen die im Schnitt vier Jahre älteren und drei Köpfe größeren Mädchen aus Garnberg hatten wir keine Chance und unterlagen hoch mit 1:9.

Trotz der hohen Niederlage muß man unseren Mädels ein ganz großes Kompliment für ihre gezeigten Leistungen machen. Alle zeigten ganz hervorragendes Tischtennis.

Den Ehrenpunkt in der aufgrund des Altersunterschieds recht einseitigen Partie holte Stefani Himmelein mit einem Fünf-Satz-Sieg über Gina Schneider, immerhin Nr.2 der Gäste.

 

Die nächsten Spiele:

Sa. 27.01. 11.30 Uhr: Jungen 4 – Rot am See

Mädchen 3 – Satteldorf

14.00 Uhr:  Kirchberg 2 – Jungen 2

Kirchberg – Jungen 5

20.00 Uhr: Herren 1 – Buchenbach 3

Keine Kommentare zu "Berichte vom 20.01.2018"


    Hast du etwas zu sagen?

    HTML ist aktiviert.