FC LANGENBURG e. V.

FC Langenburg - TSV Dünsbach II 5:0

von Jürgen Eisenmann

Ein erfolgreicher Saisonstart gelang dem FCL in die neue Saison 2016/2017.

Im kleinen Lokalderby gegen den TSV Dünsbach 2 stellte sich das neue Trainerteam mit den Neuzugängen beim ersten Punktspiel den Langenburger Fans vor. Von Beginn an setzten die Gelbroten die ersatzgeschwächten Gäste aus Dünsbach mächtig unter Druck. Bereits in der 2. Minute tauchte Redo Bouidia alleine vor den TSV Gehäuse auf, doch der Dünsbacher Keeper hielt bravourös. Fünf Zeigerumdrehungen später kommt Spielertrainer Steffen Söllner zu einer sogenannten 100%igen Torchance, doch er macht einen Haken zu viel und sein Schuss wird von einem TSV-Abwehrbein geblockt. In der 10. Min. dann das hochverdiente 1:0 für die Heimelf. Marvin Blind wird links außen angespielt, zieht in den 16er und bedient mustergültig den mitgelaufenen Dominik Ahlbach, der eiskalt zur Führung vollstreckt. Nur eine Minute später dann das 2:0. Michi Blind schiebt nach einer ansehnlichen Kombination den Ball aus kurzer Distanz an den Pfosten. Den Abpraller verwertet erneut der agile Dominik Ahlbach zum 2:0. Fast hätte Domi in neun Minuten einen Hattrick gemacht, doch sein Schuss in der 19. Minute ging knapp am Tor vorbei. Dennoch ließ das 3:0 nicht lange auf sich warten: einen schon abgewehrten Ball schiebt Steffen Söllner überlegt ins lange Eck. Jetzt schalteten die Einheimischen einen Gang zurück, sodass die Gäste zu ihrer besten Phase im ganzen Spiel kamen, welche sich in zwei Distanzschüssen ausdrückten. In der zweiten Spielhälfte ließen die Gelbroten die klare Linie im Spiel etwas vermissen, lediglich Norbert Balogh versuchte das Spiel im Mittelfeld anzukurbeln, ein Torerfolg sollte ihm aber an diesem Tag nicht vergönnt sein. In der 68. Minute dann das 4:0 durch Michi Blind: nach einer schönen Direktkombination mit Norbert „ Norbi“ Balogh und Dominik Ahlbach schoss er gekonnt ein. Die Abwehr um Kapitän Timo Brück, Hasan Avci, Yannic Weidkuhn, Nils Wieland und Keeper Matze Fritsch ließ an diesem Tag wenige Chancen für den Gegner zu. Den Schlusspunkt des Tages setzte in der 89. Spielminute Marco Do. Nach einem schönen Zuspiel von Sven Fernsler erzielt der den 5:0 Endstand.

Torfolge:

1:0 Dominik Ahlbach (10.)

2:0 Dominik Ahlbach (11.)

3:0 Steffen Söllner (23.)

4:0 Michi Blind (68.)

5:0 Marco Do (89.)

Fazit:

Der erste 3er ist eingefahren, nächsten Sonntag geht es nach Bühlerzell, da wird’s auf jeden Fall nicht so einfach.

Nächste Woche, Sonntag den 28.08.2016:

Bühlerzell 2 - FCL

Beginn: 13.15 Uhr

Reserven: 11.30 Uhr

Bericht wurde geschrieben von: Uli Brück

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.