FC LANGENBURG e. V.

Berichte vom Wochenende

von Ralf Zündorf

Aktive

 

Herren 2 – TSV Ilshofen 2   2:9

 

Ohne Matthias Brasch und Carmen Dürr hatten wir gegen den Tabellenführer der Kreisliga B keine Chance. Hätten wir den Ilshofenern angeboten das Spiel „auszutrinken“ anstatt zu spielen, hätten wir eine realistische Chance gehabt, so aber bezogen wir eine deutliche 2:9 Klatsche.

        Für die FC Punkte sorgten Robin Lipp mit einem ganz starken Auftritt. Er ließ den nicht unbedingt schwachen Hans-Jürgen Dunz in vier Sätzen „rum“ und Safet Mandal, der Marius Kraft in fünf Sätzen besiegte.

 

SC Buchenbach 6 – Herren 3   9:7

 

Das „Top-Spiel“ der Kreisliga C zwischen dem Vorletzten Buchenbach gegen den Letzten Langenburg endete mit einem knappen 9:7 Heimsieg der Buchenbacher.

Den 1:2 Rückstand nach den Eingangsdoppeln bei denen unser Duo Oliver Botta/Nico Miesner erfolgreich war konnten wir bis zur Halbzeit in eine Führung umwandeln.

Nico Miesner bezwang im ersten Einzel Christoph Böger sicher mit 3:1. Anschließend hatte Ol Botta viel Pech und unterlag Eduard Kremer im Entscheidungssatz.

Das Glück das Ol fehlte hatte dann Rainer Krebs. In einem heißen Match besiegte er Daniel Kraft mit 3:2. Ein Phänomen ist Marcus „Gunzi“ Gunzenhauser. Ohne Training bringt er eine Top-Leistung und bezwang Patrick Oechsle locker mit 3:1.

Das reine Damenduell zwischen Karin Sobez-Großeibl und unserer ehemaligen Spielerin Melissa Ulm ging leider klar mit 3:0 an die jetzige Buchenbacherin. Für die 5:4 Halbzeitführung sorgte dann Horst Scholz, indem er Frank Wollmershäuser in drei Sätzen das Nachsehen gab.

 

Der zweite Durchgang begann mit zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz. Oliver Botta unterlag Christop Böger ebenfalls in drei Sätzen wie Nico Miesner dem saustarken Eduard Kremer.

Im mittleren Paarkreuz gab es dann eine Punkteteilung. Marcus Gunzenhauser schlug Daniel Kraft mit 3:0 und Rainer Krebs unterlag Patrick Oechsle knapp mit 2:3.

Auch in den letzten beiden Einzeln wurden die Punkte geteilt. Horst Scholz konnte mit einem klaren Drei-Satz-Sieg über Melissa Ulm seinen zweiten Einzelsieg feiern. Tja Horst, Training zahlt sich aus. Mach weiter so und es werden noch mehr Siege auf deinem Konto stehen.

Karin Sobez-Großeibl ging dagegen auch in ihrem zweiten Einzel leer aus. Nachdem sie gegen Frank Wollmershäuser den ersten Satz noch souverän mit 11:3 für sich entscheiden konnte, gingen die Sätze 2 – 4 an den Buchenbacher.

Somit stand es 7:8 gegen uns und das Schlußdoppel mußte die Entscheidung bringen. Hier zogen dann Oliver Botta/Nico Miesner gegen Christoph Böger/Eduard Kremer mit 0:3 deutlich den Kürzeren.

 

Jugend

 

Jungen 1 – TSV Neuenstein 2   5:5

 

Einen überraschenden Punktverlust mußten wir im Heimspiel gegen das Tabellenschlußlicht Neuenstein 2 hinnehmen.

Nach den Doppeln stand es 1:1. Colin Botta/Nicolas Rummel schlugen Fantahun Neubauer/Nick Müller mit 3:0. Mit demselben Ergebnis unterlagen Robin Lipp/Nico Miesner.

Da im ersten Durchgang lediglich Robin Lipp sein Einzel für sich entscheiden konnte lagen wir zur Überraschung aller zur Halbzeit mit 2:4 zurück.

Im zweiten Durchgang konnten wir den Spieß zwar noch umdrehen, doch ein Gesamtsieg gelang uns nicht.

Entscheidend für die Punkteteilung war für mich die glatte 0:3 Niederlage unseres Spitzendoppels Robin Lipp/Nico Miesner, immerhin Bezirksmeister im Doppel, gegen das schwächer eingeschätzte Duo Frederick Hüftle/Finn Schwab.

 

VFB Bad Mergentheim – Jungen 3   8:2

 

Eine etwas zu hohe 2:8 Niederlage mußten wir in Bad Mergentheim einstecken. Mit etwas Glück wäre ein besseres Resultat möglich gewesen. Mehr aber nicht, denn die Mergentheimer waren zu stark und gewannen verdient.

Für die FC Punkte waren „Ersatzspieler“ Fabian Hollenbach und Paul Heber verantwortlich.

 

SV Ingersheim – Jungen 4   6:4

 

Eine knappe 4:6 Niederlage bezogen wir in Ingersheim. Da aber das Satzverhältnis von 14:22 zu Gunsten der Heimmannschaft war muß man sagen dass der Ingersheimer Sieg in Ordnung geht.

Nachdem beide Doppel an Ingersheim gingen und auch Fabi Hollenbach sein erstes Einzel abgeben mußte lagen wir Ruck-Zuck mit 0:3 zurück.

Niklas König und Philip Gläser brachten uns durch ihre Siege wieder ins Spiel zurück. Niklas bezwang Fynn Strese mit 3:1 und Philip war im Entscheidungssatz über Lukas Ehrmann erfolgreich.

Finn Flock sorgte dann mit einer knappen Niederlage gegen Mats Albrecht für den 2:4 Halbzeitstand.

Um das Spiel noch zu gewinnen durften wir im zweiten Durchgang kein Spiel mehr sausen lassen. Da aber lediglich Fabian Hollenbach und der starke Philip Gläser ihre Begegnungen gewinnen konnten ging das Match mit 4:6 verdient an den Gastgeber.

 

TURA Untermünkheim – Mädchen 2   2:8

 

Einen unerwartet hohen 8:2 Erfolg konnten wir bei den äußerst netten und sympathischen Untermünkheimer Mädchen landen. Allerdings muß ich dazu sagen dass die Gastgeberinnen nicht soviel schlechter waren als wir wie es das Ergebnis aussagt. Bei uns lief es einfach super, während bei Untermünkheim nicht immer alles glatt lief.

Ich muß allen Spielerinnen eine ganz tolle Leistung bescheinigen, wobei auf Langenburger Seite Julia Rummel und Lara Nübel herausragten. Besonders von Lara war ich mehr als begeistert. Wie sie die starken Anika Reimer und Lena Gamm bezwang war sehr beeindruckend. Lara, das war allererste Sahne.

Was schönes zum Schluß: Bei den Bezirksmeisterschaften fragten mich die Untermünkheimerinnen ob wir wie beim Spiel vor einem Jahr wieder die tollen Schoko-Muffins mitbringen würden. Also sagte ich es Pauline´s Mutter und sie gab uns 33!!! Muffins mit. Susi, vielen Dank dafür von mir und den Untermünkheimer Mädchen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.