FC LANGENBURG e. V.

Jungen 1 - SpVgg Satteldorf 2 7:3

von Ralf Zündorf

Den zweiten Sieg in Folge konnten unsere Jungen 1 verbuchen. Die SpVgg Satteldorf wurde mit 7:3 besiegt. Das Ergebnis täuscht aber ein bisschen, denn der Sieg wurde erst in den letzten beiden Einzeln entschieden und die gingen beide recht knapp im fünften Satz an uns. Außerdem konnten wir vier der fünf Fünf-Satz-Spiele für uns entscheiden.

 

Die Doppel waren eine klare Angelegenheit und wir lagen mit 2:0 in Führung.

Nico Botta bestritt das erste Einzel. Nach einer deutlichen 2:0 Führung gegen Simon Ley gab es einen Bruch in Nico´s Spiel und er mußte den Satzausgleich hinnehmen. Im Entscheidungssatz lief es dann wieder etwas besser und er konnte diesen mit 11:8 für sich entscheiden.

Weniger Mühe hatte dagegen Robin Lipp mit Patrick Otto. Beim 3:1 Sieg schwächelte Robin lediglich im zweiten Satz ein wenig, die restlichen Sätze waren eine klare Angelegenheit für den „Brasch-Enkel“.

Colin Botta mußte dann das erste Einzel abgeben. Er unterlag in einem heißen Match Kilian Leiser mit 2:3.

Ein schon verloren geglaubtes Spiel drehte Nicolas Rummel noch. Gegen Luca Martin lag Nicolas im vierten Satz schon mit 4:10 zurück, konnte diesen aber noch in ein 13:11 drehen. Den entscheidenden fünften Satz gewann er recht klar mit 11:7. Saustarke kämpferische Leistung, Nicolas.

Der zweite Durchgang war dann an Spannung kaum noch zu überbieten. Durch die beiden überraschenden aber verdienten Vier-Satz-Niederlagen von Nico Botta gegen Patrick Otto und von Robin Lipp gegen Simon Ley stand es plötzlich nur noch 5:3 für uns und die bereits erwähnten letzten beiden Einzel mußten die Entscheidung bringen.

Hier schlug dann Colin Botta den starken Luca Martin und Nicolas Rummel den doch etwas nervösen Kilian Leiser.

So stand am Ende ein 7:3 Erfolg zu Buche, wobei ich sagen muß dass sich Satteldorf ein Unentschieden verdient gehabt hätte. Ein Spiel auf Augenhöhe war es allemal.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.